Deutsch-afghanische Zusammenarbeit

Das Afghanistan Music Research Centre (AMRC) setzt sich für die Wiederbelebung des musikalischen Erbes Afghanistans ein. Schwerpunkte der Arbeit sind das deutsch-afghanische Konzertprojekt "Safar", universitäre Partnerschaften und collaborative research, die Arbeit mit musikhistorisch bedeutenden Archiven, die Erstellung von Lehr- und Lernmaterialien sowie kulturwissenschaftliche und musiksoziologische Forschungen. mehr


"Safar": Eine musikalische Reise

Erfahren Sie mehr über das Projekt "Safar", Musikunterricht in Afghanistan und die gemeinsamen Konzerte deutscher Pop- und Jazz-Musiker mit afghanischen Meistermusikern. mehr


Collaborative Research

Das Afghanistan Music Research Centre (AMRC) setzt sich mittels der Kooperation zwischen der Kabul University und HfM Weimar dafür ein, die musikwissenschaftliche Arbeit in Afghanistan nachhaltig zu stärken. Die Förderung und Profilierung des Music Department der Universität Kabul als einen Ort der intellektuellen Auseinandersetzung führen zu einer nachhaltigen und einem stabilen Umgang mit dem eigenem Kulturgut und verfolgen das Ziel, reflektierte Aufnahmen des kulturellen Umfeldes sowohl in nationale als auch in internationale Diskurse zu fassen. Im November 2014 wurde an der Kabul University ein Forschungssymposium ausgerichtet. Im März 2017 erschien dazu die erste Publikation, in der afghanische Musikwissenschaftler und Musikwissenschaftlerinnen erstmals ihre Forschungsergebnisse veröffentlichen. Seitdem werden gemeinsame Forschungsprojekte zwischen der HfM Weimar und der Kabul University realisiert und online auf einer E-Learning-Plattform umgesetzt.

Deutsch-afghanische Begegnungen

Die Mediathek hält Konzerte, Interviews und Projektdokumentationen bereit.

Im Sommer 2012 sind afghanische Meistermusiker nach Deutschland gereist, um gemeinsam mit deutschen Jazz- und Popmusikern Konzerte und Workshops zu geben. Ein Jahr später folgte der Gegenbesuch in Afghanistan. Ein Film über eine außergewöhnliche Begegnung.